Inhalt  
  Anolis-Phelsuma
  Terraristik
  Anolis carolinensis
  Phelsuma lat. laticauda
  Hierodula membranacea
  Pseudocreobotra wahlbergii
  Phyllium siccifolium
  Pachnoda m. peregrina
  Bilder
  Futter/Futtertiere
  Sonstiges
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Phelsuma lat. laticauda
"

Der Goldstaubtaggecko---Phelsuma laticauda laticauda



Vorkommen:

Nord-Madagaskar,  Komoren, Seychellen

Aussehen:

Der Goldstaubtaggecko wird bis zu 14 cm lang, wobei der Schwanz etwa 5-7cm lang ist. Weibchen bleiben kleiner. 
Die Grundfarbe der Geckos ist grün, auf dem Rücken haben sie rote Flecken. In der Nackenregion findet man viele kleine  Gold-gelbe Pünktchen.
Mit Haftlamellen ausgestattete Zehen machen sie zu flinken Kletterern, die selbst vor Glasscheiben nicht halt machen.

Haltung:

Goldstaubtaggeckos werden bei 25-28°C, lokal bis zu 35°C und 50-70% Luftfeuchtigkeit gehalten.
Wie die meisten Taggeckos werden auch Goldstaubtaggeckos am besten paarweise (1.1) gehalten, da es sonst zu heftigen Streitereien unter den Tieren kommen kann.

Terrarium:

Für ein Pärchen sollte das Terrarium mindestens 40x40x60 cm „groß“ sein. Viel besser sind Terrarien mit einer Größe von 60x40x80 cm oder größer.
Eingerichtet wird das Terrarium mit vielen senkrechten und waagerechten Bambusstangen und diversen Pflanzen. In meinem Gecko-Terrarium verwende ich hauptsächlich Efeu, Ficus pumila, Tillandsien und einzelne große Kletterpflanzen.
Beleuchtet wird das Terrarium mit Leuchtstoffröhren. Ich verwende zwei Röhren, eine helle und eine mit viel UV (1x Life Glo 2 und 1x Repti Glo 10.0). Wenn man etwas mehr Geld ausgeben möchte, empfehle ich einen HQI Brenner, dieser erzeugt sehr schönes Licht. Allerdings muss dann trotzdem für eine UV-Quelle gesorgt werden
!ACHTUNG!: UV-Strahlen können Glas nicht durchdringen, deshalb müssen UV-Quellen entweder im Terrarium, oder außerhalb über Gaze angebracht werden!
Erwärmt wird das Terrarium durch Spot Strahler. Es muss nicht auf die teuren Strahler aus Zooläden zurückgegriffen werden, es können genauso gut Strahler aus dem Baumarkt oder von Ikea genommen werden, diese sind deutlich billiger. Die Wattzahl muss der Terrariumgröße angepasst werden (bei 40x40x80 wären das z.B. etwa 60 Watt).

Ernährung:

Goldstaubtaggeckos füttert man hauptsächlich mit Grillen oder Heimchen, welche vorher mit Vitaminpulver bestäubt werden. Mehlwürmer bitte nur selten reichen, da sie wenig Nährstoffe und viel Fett enthalten.
Stattdessen hin und wieder kleine Leckereien wie Bienenmaden, Fliegen und Heuschrecken anbieten.
Wenn man Fliegen verfüttert kann man sehr schön den Jagdtrieb der Tiere beobachten.
Im Frühling/Sommer kann man sich auch einen Kescher schnappen und auf Wiesenplankton-Jagd gehen. Es müssen nur zu große Spinnen und giftige Insekten wie Wespen, Bienen oder Hummeln aussortiert werden und schon hat man einen garantiert Nährstoff-und Abwechslungsreichen Speiseplan.
Weitere Informationen: Futter/Futtertiere 

Zucht:

Goldstaubtaggeckos können sich das ganze Jahr über paaren. Das Männchen nährt sich mit ruckartigen Bewegungen dem Weibchen und beißt sich in dessen Nacken fest. Dann erfolgt die Paarung.
Etwa 3-4 Wochen später legt das Weibchen 1 Doppelei (=2 aneinandergeklebte Eier) ab. Die Eier können im Terrarium belassen oder in einen Inkubator bei etwa 28-30°C überführt werden. Nach etwa 40-70 Tagen schlüpfen die Jungtiere.

Fixierung der Eier mit Nadeln

Aufzucht:

Die Jungtiere dürfen nicht im Terrarium belassen werden, da sie sonst gefressen werden können. Man überführt sie in kleine Aufzuchtterrarien, die genauso aufgebaut sind wie das Elternterrarium. Die ersten Tage ernähren sich die Tiere noch von ihrem Dottersack, danach füttert man  sie mit Microheimchen und Fruchtfliegen. 



Aufzuchtterrarium für junge Taggeckos

Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
Neues  
 
Neues im Bereich "Phyllium siccifolium"

Neues im Bereich "Phelsuma lat. laticauda"

Neue Bilder in der "Galerie"

Neues im Bereich "Pachnoda m. peregrina"

Neues im Bereich "Hierodula membranacea"

Neues im Bereich "Anolis carolinensis"

 
Es waren schon 13895 Besucher (27670 Hits) auf Anolis-Phelsuma
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

Copyright © 2008 by Anolis-Phelsuma.de.tl