Inhalt  
  Anolis-Phelsuma
  Terraristik
  Anolis carolinensis
  Phelsuma lat. laticauda
  Hierodula membranacea
  Pseudocreobotra wahlbergii
  Phyllium siccifolium
  Pachnoda m. peregrina
  Bilder
  Futter/Futtertiere
  Sonstiges
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Phyllium siccifolium
"

Wandelndes Blatt---Phyllium siccifolium

Vorkommen:

Philippinen, China, Malaysia, Indien

Aussehen:

Gesamtlänge der Weibchen etwa 7-10cm, die der Männchen 5.5-7cm. Die Tiere haben eine grüne bis gelbe Färbung und zeichnen sich durch ihre blattähnliche Form aus (daher der Name).

Haltung:

Temperatur: 22-27°C, durch Spot-Strahler regulierbar

Luftfeuchtigkeit: 60-80%

Eine Beleuchtung muss nicht zusätzlich angebracht werden.

Terrarium:

Das Terrarium sollte für eine Gruppe mindestes 30x30x30 cm groß sein.

Ernährung:

Blätter von Brombeere, Himbeere, Rose, Eiche, Erdbeere
Die Futterpflanze dient gleichzeitig als Einrichtung für das Terrarium.

Zucht:

Für die Zucht werden Männchen benötigt (keine parthenogenese wie z.B. bei Phyllium giganteum). Für die Paarung klettert das Männchen auf das Weibchen und verharrt dort oft mehrere Tage. Bald beginnt das Weibchen mit der Ablage von mehrern 0.5cm großen Eiern pro Tag. Nach etwa 4-5 Monaten schlüpfen die Nymphen.
Das Geschlecht lässt sich bei Phyllium siccifolium ab etwa L4 unterscheiden. Das Abdomen der Männchen ist spitz während das der Weibchen breit ist.


Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
Neues  
 
Neues im Bereich "Phyllium siccifolium"

Neues im Bereich "Phelsuma lat. laticauda"

Neue Bilder in der "Galerie"

Neues im Bereich "Pachnoda m. peregrina"

Neues im Bereich "Hierodula membranacea"

Neues im Bereich "Anolis carolinensis"

 
Es waren schon 13895 Besucher (27671 Hits) auf Anolis-Phelsuma
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

Copyright © 2008 by Anolis-Phelsuma.de.tl